In die Ferien mit einem Baby

Vielleicht wollen Sie auch als Familie mit einem kleinen Baby nicht auf den wohlverdienten Urlaub verzichten und gehen auf eine Reise. Dies ist sehr gut möglich, wenn man einige Dinge beachtet.

Wenn sie mit dem Auto reisen, ist es wichtig, dass sie regelmässige Pausen einplanen. Vielleicht möchte das Baby einmal kurz aus dem Autositz genommen werden, ein etwas älteres Kind sich kurz bewegen. Auch müssen Pausen eingeplant werden, um das Kind zu füttern. Wenn sie noch stillen, geht das besonders praktisch, weil die Nahrung jederzeit verfügbar ist.

Reisen Sie mit dem Flugzeug, sollte daran gedacht werden, für den Start und die Landung, etwas zu Trinken fürs Baby mitzunehmen. Durch das Schlucken kann das Kind den Druckausgleich in den Ohren machen.

Der Tagesablauf der Babys ist in den Ferien, an einem fremden Ort oft etwas verändert. Ist es sehr heiss, haben die Kinder auch mehr Durst. Ein Stillkind verlangt dann häufiger angelegt zu werden. In diesem Fall sollte auch die Mutter daran denken, ausreichend zu trinken.

Wenn Sie ins Ausland verreisen, nehmen Sie am besten alle Nahrung für ihr Baby von zu Hause mit. So sind Sie sicher, dass ihr Kind das Essen gut verträgt und Sie müssen sich nicht in einer fremden Sprache kundig machen über die Zubereitungsart.

Eventuell macht es auch Sinn, sich vorgängig über mögliche Anlaufstellen zu informieren, sollte es Probleme im Ferienland geben. Stillberaterinnen IBCLC oder der La Leche Liga finden Sie auf der ganzen Welt. Informationen dazu können sie dem Internet entnehmen. www.stillen.ch oder www.lalecheliga.ch

Regula Arnitz-Bernhard, Stillberaterin IBCLC, Vorstand BSS (Berufsverband Schweizerischer Stillberaterinnen)

NEWS

Weltstillwoche 2018

In einer Welt voller Ungleichheit, Krisen und Armut ist das Stillen die Grundlange einer lebenslangen guten Gesundheit für Babys und Mütter. Deshalb lautet das Motto der Weltstillwoche 2018 „Breastfeeding: Foundation of Life“. ...
>>>

Empfehlung der Ernährungskommission der Schweizerischen Gesellschaft für Pädiatrie

Eine ausgewogene Ernährung ist eine wichtige Grundlage für die gesunde Entwicklung des Kindes bis ins Erwachsenenalter. Um Eltern bei Fragen rund um die Ernährung von Säuglingen und Kleinkindern zu unterstützen, hat das BLV in Zusammenarbeit mit verschiedenen Fachorganisationen die offiziellen Schweizer Empfehlungen zur Ernährung von Säuglingen und Kleinkindern erarbeitet und Anfang Juni 2017 als Broschüre veröffentlicht.
>>>