Kritische Rezension der Ezzo-Programme

Im Erziehungsprogramm von Gary und Anne Marie Ezzo werden den Eltern Ratschläge erteilt, welche aus fachlicher Sicht des BSS nicht tragbar sind.
Ratschläge wie „Füttern nach Plan“, streng einzuhaltende Rhythmen von Schlafen-Essen-Wachen oder das Weinenlassen des Säuglings können zu Dehydrierung und Gedeihstörungen führen, sowie zu einer unsicheren Eltern-Kind-Bindung. Zudem enthaltet das Buch „Schlaf gut, mein kleiner Schatz“ (1995) von Gary Ezzo und Robert Bucknam (1995) fachlich falsche Informationen wie zum Beispiel, dass häufiges Anlegen zu Milchmangel führe. Daher raten wir von diesem Programm und der Literatur von Gary Ezzo entschieden ab.

Eine kritische Rezension der Ezzo-Programme durch die Stiftung Kinderschutz Schweiz und infoSekta finden sie unten. Weiter finden sie eine Stellungnahme von Gudrun von der Ohe zum Buch „Schlaf gut, mein kleiner Schatz“. Sie ist Ärztin und Stillberaterin IBCLC aus Deutschland.

Für den Vorstand
Sabrina Ledergerber

Kritische Rezension von Infosekta und der Stiftung Kinderschutz Schweiz

Rezension von Gudrun von der Ohe

NEWS

Weltstillwoche 2018

In einer Welt voller Ungleichheit, Krisen und Armut ist das Stillen die Grundlange einer lebenslangen guten Gesundheit für Babys und Mütter. Deshalb lautet das Motto der Weltstillwoche 2018 „Breastfeeding: Foundation of Life“. ...
>>>

Empfehlung der Ernährungskommission der Schweizerischen Gesellschaft für Pädiatrie

Eine ausgewogene Ernährung ist eine wichtige Grundlage für die gesunde Entwicklung des Kindes bis ins Erwachsenenalter. Um Eltern bei Fragen rund um die Ernährung von Säuglingen und Kleinkindern zu unterstützen, hat das BLV in Zusammenarbeit mit verschiedenen Fachorganisationen die offiziellen Schweizer Empfehlungen zur Ernährung von Säuglingen und Kleinkindern erarbeitet und Anfang Juni 2017 als Broschüre veröffentlicht.
>>>