Fortbildungen des BSS

Säuglinge sind während der Stillmahlzeit willkommen im Fortbildungsraum. Für die Zeiten zwischen den Stillmahlzeiten bitten wir Sie, den Säugling einer Betreuungsperson anzuvertrauen, damit alle Teilnehmenden konzentriert der Fortbildung folgen können.


Anmeldungen
 Aktivmitglied/membre actif
 Passivmitglied/membre passif
 Nicht Mitglied des BSS/non membre de l'ASCL
 24./25. Mai 2018 - Médecines complémentaires, grossesse et allaitement
 28.06.2018 - Gewichtsentwicklung in den ersten Monaten
 25.08.2018 - Stillen / Schwangerschaft / Hormone / Depression
 21.09.2018 - Gewichtsentwicklung in den ersten Monaten
 17.11.2018 - Das Trinkverhalten des gesunden und des kranken Säuglings aus Sicht der Physiotherapie und der Stillberatung
 29.11.2018 - Tapen in der Stillzeit - Aufbaukurs + Im Fluss - Entspannung
 30.11.2018 - Tapen in der Stillzeit - Aufbaukurs + Im Fluss - Entspannung
 1.12.2018 - Tapen in der Stillzeit + Im Fluss - Stillbeginn und Lymphgefässsytem
 

Ungültiger Sicherheitscode

Bitte klicken Sie das Bild an, um einen neuen Sicherheitscode zu laden.
 
 

2019

Safe the date - Generalversammlung 2019

Die Generalversammlung vom 23. März 2019 findet im Careum Bildungszentrum. Mühlemattstrasse 42, 5000 Aarau, statt.

2018

Die deutschsprachigen Fortbildungen, ausser die vom 28. Juni und 21. September 2018,  finden im Careum Bildungszentrum, Mühlemattstrasse 42, 5000 Aarau, statt.

28. April 2018 - Rund um die Pflegediagnose

Pflegecontrolling: gesetzlicher Auftrag der Krankenversicherung und die Bedürfnisse der Controllerinnen an die Pflegedokumentation.
Eine interaktive Fortbildung mit Referaten und Arbeiten mit Fallbeispielen aus der eigenen Berufspraxis.

Referentinnen:  

Prof. Dr. phil. Andrea Brenner, MNS, RN, Dozentin für Pflege und Pflegewissenschaft
Alwine Gilles, MAS Health Management Services, Pflegeexpertin Höfa II, Leiterin Leistungskontrolle bei einer Krankenkasse
Sandra Gattiker (Still- und Laktationsberaterin IBCLC)

Inhalte:  

- Dokumentation Pflegeprozess mit Fokus Pflegediagnose                                   
- Qualitätskriterien
                                 
- Gesetzlicher Auftrag der Krankenversicherer zum Pflegecontrolling, 
Art. 32 KVG -->
   was bedeutet Wirksamkeit/Zweckmässigkeit und Wirtschaftlichkeit.
- Wie kann der Pflegeprozess und die Pflegedokumentation dazu beitragen, dass                         Pflegefachpersonen der Krankenkasse gegenüber den Pflegebedarf aufzeigen können.
- Facharbeit HANDBUCH, Stillrelevante Pflegediagnosen nach NANDA

Ort:   Careum Bildungszentrum, Mühlemattstrasse 42, 5000 Aarau

Telefon 062 837 58 58
www.careum-weiterbildung.ch

Zeit:   09.00 bis 17.00 Uhr

Sprache:   Allemand sans traduction

Kosten:   Aktivmitglieder:   CHF 190.00
    Passivmitglieder:   CHF 210.00
    Nichtmitglieder:

  CHF 250.00

Anmeldeschluss:   13. April 2018

   
IBLCE Reg. Nr.:   31803CH

   
CERPs   6, Art noch nicht bekannt

   
Die Anzahl Teilnehmerinnen für diese Fortbildung ist beschränkt auf max. 40 Personen.
24./25. Mai 2018 - Médecines complémentaires, grossesse et allaitement

 Programme du jeudi 24 mai 2018

08h30  Accueil / café d’accueil
09h00  Introduction des journées
09h15  Homéopathie, Nathalie Calame, Médecine Généraliste, Homéopathe et phytothérapeute (Colombier)
10h15  Pause-café
10h45  Phytothérapie, Nathalie Calame, Médecine Généraliste, Homéopathe et phytothérapeute (Colombier)
11h45  Discussion
12h00  Repas
13h30  Le sommeil de l’enfant, Christine Exhenry. Pédiatre (Genève)
14h30  Pause-café
15h00  Sommeil de la mère et allaitement, Claude Didier Jean-Jouveau (Paris)
16h00  Discussion
16h30  Fin de journée

 

Programme du vendredi 25 mai 2018

08h30  Accueil
08h45  Kinésiologie, Véronique Bongard, infirmière Kinésiologue (Fribourg)
09h45  Soins énergétiques, Corinne Meckl, infirmière, spécialiste en soins énergétiques (Fribourg)
10h45  Pause-café
11h15  Aromathérapie, Malika Bendani, infirmière aromathérapeute (Fribourg)
12h15  Discussion
12h30  Repas
13h30  Ostéopathie, Carole Arnoux-Nydegger, Ostéopathe (Fribourg)
14h30  Pause-café
15h00  Acupuncture, Amandine Biondi et Lucie Van Belle, sage-femmes (Genève)
16h00  Discussion
16h30  Evaluation-Conclusion
17h00  Fin de journée

 

Lieu:   L’AUBIER
Les Murailles 5, 2037 Montézillon
Téléphone: +41 32 732 22 11
www.aubier.ch
Temps:   09h00 à 17h00

Langue:   Français sans traduction

Frais:     Les 2 jours Une journée
    Membres actifs ASCL: CHF 350.00 CHF 180.00
    Membres passifs ASCL: CHF 370.00 CHF 200.00
    Non-members: CHF 400.00 CHF 220.00
Délai d'inscription:   7 mai 2018

   
IBLCE Reg. Nr.:   31804CH

   
CERPs / E-log pints   6

   

 

 

28. Juni 2018 - Gewichtsentwicklung in den ersten Monaten am Vormittag - Nachmittags Curacasa Qualitätstag für freiberuflich Tätige
Referentin:   Vormittag: Dr. med. Antja Hugi
Inhalte:  

Vormittag:
Perzentilenkurven bzgl. Gewicht, Grösse und Kopfumfang sind nicht immer einfach zu interpretieren. Um eine fundierte Aussage bzgl. des Gedeihens im ersten Lebensjahr machen zu können, sind eine gute Anamnese, eine klinische Untersuchung und mehrere Werte in der Wachstumskurve notwendig, allenfalls muss die Befunderhebung  durch weitere Diagnostik ergänzt werden. Während der Fortbildung  werden verschiedene Krankheitsbilder anhand Wachstumskurven erläutert. Zudem sollen Ihre Fragen in dieser Thematik beantwortet und Ihre konkreten Fälle besprochen werden. 

Nachmittag:
Curacasa Qualitätstag für freiberuflich Tätige. Weitere Informationen unter www.curacasa.ch

Ort:   Kurs- und Seminarzentrum, Sälihof, Riggenbachstrasse 8, 4600 Olten
Tel. 062 291 11 22
www.seminarraum-kursraum.ch
Zeit:   Vormittag: 09.00 bis 12.00 Uhr

Sprache:   Allemand sans traduction

Kosten:   Aktivmitglieder:   CHF 40.00 
    Passivmitglieder:   CHF 50.00
    Nichtmitglieder:

  CHF 60.00

Anmeldeschluss:   10. Juni 2018

   
IBLCE Reg. Nr.:   31807CH

   
CERPs   3L

   
25. Aug. 2018 - Vormittag: Die Rolle der Hormone, der Nahrung und des Lichtes in der post-partalen Depression - Nachmittag: Flüchtiges Mutterglück: Depressionen in der Stillzeit vorbeugen, erkennen und Erste Hilfe bieten
Vormittag:  

Die Rolle der Hormone, der Nahrung und des Lichtes in der post-partalen Depression
Dr. med. Tajana Barras-Kubski

Welche Hormone spielen eine Rolle in einem normalen weiblichen Zyklus?
Welche Hormone werden nach der Geburt produziert?
Welches Hormon hat eine Hauptrolle in der post-partalen Depression?
Der Einfluss der Nahrung und  des Lichtes auf die Hormone

Nachmittag:  

Flüchtiges Mutterglück: Depressionen in der Stillzeit vorbeugen, erkennen und Erste Hilfe bieten
Dr. phil. Elisabeth Kurth, frei praktizierende Hebamme, Pflegewissenschaftlerin

Nicht alle Frauen erleben nach der Geburt ihres Kindes das erhoffte Mutterglück. Gefühle von Traurigkeit und Überforderung lassen das Muttersein zu einer belastenden Erfahrung werden. Manchmal stellt sich die Frage, ob das Weiterstillen die Mutter zu viel Energie kostet, oder ob die Vorteile überwiegen. Wie können Sie als Stillberaterin Frauen in dieser Situation professionell begleiten?

Durch Fach- Inputs und die gemeinsame Reflexion von Fallbeispielen stärken Sie Ihre Kompetenz
·        eine depressive Symptomatik frühzeitig zu erkennen und sorgfältig einzuschätzen
·        Massnahmen der ersten Hilfe einzuleiten und
·        Familien im Entscheidungsprozess rund um psychische Belastung und Stillen 
           partnerschaftlich zu begleiten.

Ort:   Careum Bildungszentrum, Mühlemattstrasse 42, 5000 Aarau

Telefon 062 837 58 58
www.careum-weiterbildung.ch

Zeit:   09.00 bis 17.00 Uhr

Sprache:   Allemand sans traduction

Kosten:   Aktivmitglieder:   CHF 190.00
    Passivmitglieder:   CHF 210.00
    Nichtmitglieder:

  CHF 250.00

Anmeldeschluss:   10. August 2018

   
IBLCE Reg. Nr.:   31805CH

   
CERPs   6, Art noch nicht bekannt

   
21. Sept. 2018 - Vormittag: Gewichtsentwicklung in den ersten Monaten - Nachmittags Curacasa Qualitätstag für freiberuflich Tätige
Referentin:  

Dr. med. Antje Hugi

Inhalte:  

Vormittag:
Perzentilenkurven bzgl. Gewicht, Grösse und Kopfumfang sind nicht immer einfach zu interpretieren. Um eine fundierte Aussage bzgl. des Gedeihens im ersten Lebensjahr machen zu können, sind eine gute Anamnese, eine klinische Untersuchung und mehrere Werte in der Wachstumskurve notwendig, allenfalls muss die Befunderhebung  durch weitere Diagnostik ergänzt werden. Während der Fortbildung  werden verschiedene Krankheitsbilder anhand Wachstumskurven erläutert. Zudem sollen Ihre Fragen in dieser Thematik beantwortet und Ihre konkreten Fälle besprochen werden. 

Nachmittag:
Curacasa Qualitätstag für freiberuflich Tätige. Weitere Informationen unter www.curacasa.ch

Ort:   aki Katholische Hochschulgemeinde, Hirschengraben 86, 8001 Zürich

Telefon 044 254 54 60
www.aki-zh.ch

Zeit:   09.00 bis 12.00 Uhr
Sprache:   Allemand sans traduction

Kosten:   Aktivmitglieder:   CHF 40.00
    Passivmitglieder:   CHF 50.00
    Nichtmitglieder:

  CHF 60.00

Anmeldeschluss:   6. September 2018

   
IBLCE Reg. Nr.:   31808CH

   
CERPs   3L

   
17. Nov. 2018 - Das Trinkverhalten des gesunden und des kranken Säuglings aus Sicht der Physiotherapie und der Stillberatung
Referentinnen:  

Sabine Stehmeier (Kinderphysiotherapeutin, Stillberaterin, Entwicklungsfördernde Neunatalbegleitern EFNB, Kindheitspädagogin)

Inhalte:  

Werden in Kürze aufgeschaltet

Ort:   Careum Bildungszentrum, Mühlemattstrasse 42, 5000 Aarau

Telefon 062 837 58 58
www.careum-weiterbildung.ch

Zeit:   09.00 bis 17.00 Uhr

Sprache:   Allemand sans traduction

Kosten:   Aktivmitglieder:   CHF 190.00
    Passivmitglieder:   CHF 210.00
    Nichtmitglieder:

  CHF 250.00

Anmeldeschluss:   2. November 2018

   
IBLCE Reg. Nr.:   31806CH

   
CERPs   6, Art noch nicht bekannt

   
29. November 2018 - Tapen in der Stillzeit - Aufbaukurs + Im Fluss - Entspannung
Referentinnen:  

Dorothea Hauswald, geboren 1964, Berlin, Physiotherapeutin, Diplom-Rhythmikerin, Lehrerin für Physiotherapie in der Frauen heilkunde, Ödemtherapeutin, Systemischer Coach (DGSF), Master Erwachsenenbildung.

Inhalte:  
Programm morgens:
Die theoretischen und handwerklichen Tapegrundlagen sind im Grundkurs gelegt und - hoffentlich – in der Praxis mit Erfolg angewendet worden. Im Aufbaukurs werden wir diese Erfahrungen reflektieren und für Schwierigkeiten Lösungen erarbeiten.
Besonderer Schwerpunkt dieses Kurses wird die muskuloskelettale Problemanalyse sein: welche Bedürfnisse haben Stillende und wie könnten Stillprobleme ergänzend mittels Tape behandelt werden. Zu der bereits bekannten Muskel- und Ligamenttechnik, für die weitere Tapeapplikationen vorgestellt werden, erarbeiten wir neu die Korrektur- und die Faszientechnik, die sich beide für spezielle Themen der Stillzeit anbieten.
Es wird Zeit sein für individuelle Problemstellungen und spezifische Tapes, wobei auch die Grenzen der Tapeunterstützung in der Stillzeit aufgezeigt werden, da Tapes bei entzündeten Brustwarzen oder falscher Anlegetechnik nicht indiziert sind.
 
Inhalte / Themen:
  1. Erfahrungsaustausch
  2. Korrekturtechnik, Faszientechnik anhand ausgewählter Tapeapplikationen
  3. Muskuloskelettales Tapen z.B. bei Überanstrengungen wegen belastender Stillhaltung
  4. Tapen bei Stillproblemen: Problemanalyse - Tapingbehandlung

Die Bereitschaft, die entsprechenden Körperareale zu entblößen (Rücken, Nacken, Brust, Beine), wird vorausgesetzt.

Voraussetzung:

Grundkurs Tapen in der Stillzeit oder Grundkenntnisse im Tapen

Programm Nachmittag:
Die Stillzeit ist ein Lebensabschnitt, in dem Frauen besonderer Belastung ausgesetzt sind. Stillen und die Versorgung eines Säuglings zehren genauso an den Kräften wie die Bewältigung des nun veränderten Alltags. Nicht immer sind die Kräfte im Fluss: Anspannung überwiegt die Entspannung, Erschöpfung verdrängt das Wohlgefühl.

Mittels einfach umzusetzender spannungsausgleichsfördernder Übungen kann eine Laktationsberaterin hier Hilfe anbieten und Möglichkeit zur Regeneration schaffen.

Inhalte / Themen:
  1. Eutonus: die Balance zwischen An- und Entspannung
  2. Methoden des Spannungsausgleichs
  3. Praktisches Üben

Die Bereitschaft, die angebotenen Übungen mitzumachen, wird vorausgesetzt.

Maximale Teilnehmerzahl: 20

Ort:   Careum Bildungszentrum, Mühlemattstrasse 42, 5000 Aarau

Telefon 062 837 58 58
www.careum-weiterbildung.ch

Zeit:   09.00 bis 17.00 Uhr

Sprache:   Allemand sans traduction

Kosten:   Aktivmitglieder:   CHF 190.00
    Passivmitglieder:   CHF 210.00
    Nichtmitglieder:

  CHF 250.00

Anmeldeschluss:   9. November 2018

   
IBLCE Reg. Nr.:   31810CH

   
CERPs   6, Art noch nicht bekannt

   
30. November 2018 - Tapen in der Stillzeit - Aufbaukurs + Im Fluss - Entspannung
Referentinnen:  

Dorothea Hauswald, geboren 1964, Berlin, Physiotherapeutin, Diplom-Rhythmikerin, Lehrerin für Physiotherapie in der Frauen heilkunde, Ödemtherapeutin, Systemischer Coach (DGSF), Master Erwachsenenbildung.

Inhalte:  
Programm morgens:
Die theoretischen und handwerklichen Tapegrundlagen sind im Grundkurs gelegt und - hoffentlich – in der Praxis mit Erfolg angewendet worden. Im Aufbaukurs werden wir diese Erfahrungen reflektieren und für Schwierigkeiten Lösungen erarbeiten.
Besonderer Schwerpunkt dieses Kurses wird die muskuloskelettale Problemanalyse sein: welche Bedürfnisse haben Stillende und wie könnten Stillprobleme ergänzend mittels Tape behandelt werden. Zu der bereits bekannten Muskel- und Ligamenttechnik, für die weitere Tapeapplikationen vorgestellt werden, erarbeiten wir neu die Korrektur- und die Faszientechnik, die sich beide für spezielle Themen der Stillzeit anbieten.
Es wird Zeit sein für individuelle Problemstellungen und spezifische Tapes, wobei auch die Grenzen der Tapeunterstützung in der Stillzeit aufgezeigt werden, da Tapes bei entzündeten Brustwarzen oder falscher Anlegetechnik nicht indiziert sind.
 
Inhalte / Themen:
  1. Erfahrungsaustausch
  2. Korrekturtechnik, Faszientechnik anhand ausgewählter Tapeapplikationen
  3. Muskuloskelettales Tapen z.B. bei Überanstrengungen wegen belastender Stillhaltung
  4. Tapen bei Stillproblemen: Problemanalyse - Tapingbehandlung

Die Bereitschaft, die entsprechenden Körperareale zu entblößen (Rücken, Nacken, Brust, Beine), wird vorausgesetzt.

Voraussetzung:

Grundkurs Tapen in der Stillzeit oder Grundkenntnisse im Tapen

Programm Nachmittag:
Die Stillzeit ist ein Lebensabschnitt, in dem Frauen besonderer Belastung ausgesetzt sind. Stillen und die Versorgung eines Säuglings zehren genauso an den Kräften wie die Bewältigung des nun veränderten Alltags. Nicht immer sind die Kräfte im Fluss: Anspannung überwiegt die Entspannung, Erschöpfung verdrängt das Wohlgefühl.

Mittels einfach umzusetzender spannungsausgleichsfördernder Übungen kann eine Laktationsberaterin hier Hilfe anbieten und Möglichkeit zur Regeneration schaffen.

Inhalte / Themen:
  1. Eutonus: die Balance zwischen An- und Entspannung
  2. Methoden des Spannungsausgleichs
  3. Praktisches Üben

Die Bereitschaft, die angebotenen Übungen mitzumachen, wird vorausgesetzt.

Maximale Teilnehmerzahl: 20

Ort:   Careum Bildungszentrum, Mühlemattstrasse 42, 5000 Aarau

Telefon 062 837 58 58
www.careum-weiterbildung.ch

Zeit:   09.00 bis 17.00 Uhr

Sprache:   Allemand sans traduction

Kosten:   Aktivmitglieder:   CHF 190.00
    Passivmitglieder:   CHF 210.00
    Nichtmitglieder:

  CHF 250.00

Anmeldeschluss:   9. November 2018

   
IBLCE Reg. Nr.:   31811CH

   
CERPs   6, Art noch nicht bekannt

   
1. Dezember 2018 - Tapen in der Stillzeit + Im Fluss - Stillbeginn und Lymphgefässsystem
Referentinnen:  

Dorothea Hauswald, geboren 1964, Berlin, Physiotherapeutin, Diplom-Rhythmikerin, Lehrerin für Physiotherapie in der Frauen heilkunde, Ödemtherapeutin, Systemischer Coach (DGSF), Master Erwachsenenbildung.

Inhalte:  
Programm Morgens:
Über den Sport hat das Tapen mit elastischem Material Eingang in die Medizin gefunden, weil es vielfältig in der Behandlung von Muskeln, Faszien und Lymphsystem einzusetzen ist: Entlastung und Muskeltonusregulation lindern Schmerzen, durch oberflächliche Hautreize kann das fasziale und das Lymphgefäßsystem angeregt werden.

Gerade in der Stillzeit ist Tapen eine unaufwendige, kostengünstige und sehr effektive Behandlungsmethode, um bei Schmerz- und Stauungsproblemen Hilfe zu bieten.

Inhalte / Themen:
  1. Theoretische Grundlagen des elastischen Tapen
  2. Muskel- und Ligamenttechnik anhand ausgewählter Tapeapplikationen
  3. Praktisches Üben: Um das Handling mit dem Material zu üben und die Wirkung der Tapes zu erfahren, ist das gegenseitige Anlegen von Tapes Kursschwerpunkt.

Die Bereitschaft, die entsprechenden Körperareale zu entblößen (Rücken, Nacken, Brust), wird vorausgesetzt.

Programm Nachmittag:

Postpartal beginnt die Milchbildung, die beim Stillbeginn einhergehen kann mit einer Schwellung der Brustdrüse. In diesem Moment sind die resorbierenden Kräfte des Lymphgefäßsystem gefordert, die im Gewebe anfallenden lymphpflichtigen Lasten abzutransportieren, um den Milchfluss zu gewährleisten. Provokation des Gewebes verstärkt die Schwellung. Unterstützung des Lymphabtransportes aber fördert das Stillen und das Wohlergehen der Mutter.

Inhalte / Themen:
  1. Anatomie und Physiologie des Lymphgefäßsystem
  2. Resorptionsfördernde Kräfte und Provokation des Lymphgefäßsystems
  3. Empfehlungen für die Praxis der Laktationsberatung
  4. Praxis, z.B. Atemarbeit, Informationsgespräch, Lymphtape

Die Bereitschaft, die angebotenen Übungen mitzumachen, wird vorausgesetzt.

Maximale Teilnehmerzahl: 20

Ort:   Careum Bildungszentrum, Mühlemattstrasse 42, 5000 Aarau

Telefon 062 837 58 58
www.careum-weiterbildung.ch

Zeit:   09.00 bis 17.00 Uhr

Sprache:   Allemand sans traduction

Kosten:   Aktivmitglieder:   CHF 190.00
    Passivmitglieder:   CHF 210.00
    Nichtmitglieder:

  CHF 250.00

Anmeldeschluss:   9. November 2018

   
IBLCE Reg. Nr.:   31812CH

   
CERPs   6, Art noch nicht bekannt

   

NEWS

Stellungnahme des Berufsverband Schweizerischer Still- und Laktationsberaterinnen

>>>

Stelleninserat Still- und Laktationsberaterin IBCLC - Spital Uster

Stelleninserat Still- und Laktationsberaterin IBCLC - Spital Uster
>>>

Weltstillwoche 2018

Die Weltstillwoche findet vom 15. - 22. September 2018 statt. Unter dem Patronat der Stillförderung Schweiz hat die Arbeitsgruppe Stillwoche mit den Verbänden Schweizerischer Hebammenverband (SHV), La Leche League Schweiz, Schweizerische Gesellschaft …
>>>

Die Buchhandlung für Ihre Wünsche

buecherdillier Buchhandlung des Jahres 2016