Zertifikat BSS

2018 hat der BSS ein neues Konzept der Qualitätssicherung entwickelt.

Der BSS garantiert, dass alle Still- und Laktationsberaterinnen, die die BSS-Weiterbildungsempfehlungen (45 e-log-Punkte, davon 35 gekennzeichnete BSS-Punkte) erfüllen, ihre Tätigkeit als BSS- Still- und Laktationsberaterin fortsetzen können, unabhängig vom Vorliegen eines gültigen IBCLC-Zertifikates.

Als BSS-Mitglied können Sie das Zertifikat bei unserer Geschäftsstelle per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anfordern.

Die Beantragung des Zertifikats muss bis spätestens 31.  Januar erfolgen, ansonsten fallen zusätzliche Gebühren an.

Das Zertifikat ist drei Jahre gültig, kostet CHF 100.-- und wird jeweils am 1.  Januar ausgestellt.

Fragen ? Sehen Sie sich unsere FAQ an.

  • Wann sollte ich meinen Antrag für ein BSS-Zertifikat einreichen, um ein gültiges Zertifikat ab dem 1. Januar zu erhalten?
    Je früher desto besser. Einsendeschluss ist jeweils der 31. Januar. Falls Sie mitten im Jahr eine Anfrage stellen, geben Sie bitte das Jahr an, für das Ihr BSS-Zertifikat ausgestellt werden soll.

  • Muss ich BSS-Mitglied sein, um ein BSS-Zertifikat zu erhalten?
     Ja, sie müssen Aktivmitglied sein. Ihr Mitgliederbeitrag muss bezahlt sein, damit wir das Zertifikat ausstellen können.

  • Wie kann ich mich bei e-log registrieren?
     Mit Ihrer Mitgliedsnummer (BSS3300xxx). Das e-log-Benutzerhandbuch erklärt die Schritte zur Registrierung.

  • Ich muss noch meine e-log-Datei ausfüllen, um mein Zertifikat zu erhalten. Gibt es eine Frist für die Vervollständigung der Informationen auf der e-log-Plattform?
     Wir berücksichtigen Weiterbildungen, die bis zum 31. Dezember abgeschlossen wurden. Aber Sie können Ihr Portfolio noch bis zum 31. Januar vervollständigen.

  • Wie viele e-Log-Punkte muss ich haben, um ein BSS-Zertifikat zu erhalten?
     Sie benötigen 45 e-log-Punkte, die in den letzten drei Jahren erreicht wurden. Davon müssen 35 e-log-Punkte sein, die vom BSS anerkannt werden (BSS-Label)

  • Ich habe nicht genügend e-log-Punkte, um dieses Jahr mein BSS-Zertifikat zu erneuern. Was soll ich tun ?
     Sammeln Sie weiterhin e-log-Punkte und bewerben Sie sich für das nächste Jahr. Sie müssen in den drei Jahren vor Ihrer Bewerbung 45 e-log-Punkte erworben haben. Erfolgt Ihre Bewerbung innerhalb von fünf Jahren nach Ihrem letzten Zeugnis bzw. Ihrer Erstausbildung zur Stillberaterin, müssen Sie kein Brush-up absolvieren.


  • Ich habe seit über zwei Jahren kein BSS-Zertifikat / IBCLC-Zertifikat. Was muss ich tun, um wieder ein BSS-Zertifikat zu erhalten?
     Sie müssen die Voraussetzungen erfüllen und einen 12-stündigen Auffrischungskurs absolviert haben.

  • Was ist der Unterschied zwischen einem e-log-Zertifikat und einem BSS-Zertifikat?
     Das BSS-Zertifikat bestätigt offiziell die Erfüllung der Anforderungen der BSS-Still- und Laktationsberaterinnen durch eine ausreichende Anzahl von gekennzeichneten BSS-e-log-Punkten. Ein e-log-Zertifikat erkennt alle absolvierten Weiterbildungen unabhängig von der Qualitätssicherung des BSS-Zertifikats an.

  • Wo finde ich Weiterbildungen, die vom BSS anerkannte (gekennzeichnete) e-log-Punkte geben?
    Der BSS bietet Ihnen jedes Jahr Weiterbildungen in deutsch und französisch an, darunter auch eine ins Französische übersetzte Fortbildung während unserer jährlichen Generalversammlung.  Alle zwei Jahre findet ein Stillkongress (zweisprachig) statt. Auch der Schweizerische Hebammenverband (SHV), der Schweizerische Verband der Pflegefachpersonen (SBK), und das Europäische Institut für Stillen und Laktation (EISL) bieten regelmässig Webinare, Präsenzkurse und Schulungstage an.

  • Wie viel kostet ein BSS-Zertifikat?
    Das Zertifikat kostet CHF 100.--. Zur Beantragung müssen Sie Aktivmitglied beim BSS sein. Bei einem Antrag nach dem 31. Januar werden zusätzliche Kosten von CHF 30.-- fällig. Das Zertifikat wird nach Eingang der Zahlung ausgestellt. Der Mitgliederbetrag muss ebenfalls bezahlt sein.


  • Ich habe meinen Antrag auf ein BSS-Zertifikat gestellt, aber immer noch nichts erhalten?
     Angesichts der Zeit die für die Überprüfung Ihrer Akten und Gebührenzahlung benötigt wird, erhalten Sie Ihr BSS-Zertifikat jeweils im März. Es wird jedoch auf den 1. Januar datiert.

  • Ich habe mich nach Ablauf der Frist vom 31. Januar beworben. Kann ich trotzdem ein BSS-Zertifikat anfordern?
     Ja. Es werden zusätzliche Kosten von CHF 30.-- fällig. 

  • Wie lange ist mein Zertifikat gültig?
     3 Jahre

  • Die Krankenkasse eines Patienten verlangt meinen Attest, aber ich habe den noch nicht erhalten, was soll ich tun?
     Ihr Zertifikat befindet sich in Bearbeitung. Sie müssen der Krankenkasse mitteilen, dass Sie auf die Bescheinigung warten und diese schnellstmöglich nachliefern.

  • Ich bin weder Krankenschwester noch Hebamme. Kann ich die Ausbildung zur Stillberaterin machen und eine BSS-Bescheinigung zur Erstattung durch die Krankenkassen verlangen?
     Leider nicht. Der KVG-Artikel, der die Erstattung von drei Stillberatungen im ersten Lebensjahr des Säuglings genehmigt, betrifft ausschließlich medizinisches Fachpersonal mit einer Ausbildung als Hebamme oder Krankenschwester.

  • Ich habe vor über fünf Jahren eine IBCLC-Zertifizierung erhalten, die ich nicht verlängert habe. Ich möchte jetzt ein BSS-Zertifikat anfordern, was kann ich tun?
     Sie müssen in den letzten 24 Monaten ein 12-stündiger Brush-up durch EISL absolvieren und in den letzten drei Jahren 45 e-log-Punkte (einschließlich 35 BSS-e-log) erworben haben.

  • Ich möchte die IBCLC-Prüfung nicht ablegen, habe aber mein CAS in Stillen und Laktation bestanden. Kann ich ein BSS-Zertifikat für die Praxis beantragen?
     Ja. Ihr CAS muss weniger als fünf Jahre zurückliegen.

  • Ich beende mein CAS in Stillen und Laktation im März und werde erst im September die IBCLC-Prüfung machen. Ich möchte gerne als Stillberaterin praktizieren, während ich auf meine IBCLC-Zertifizierung warte. Kann ich ein BSS-Zertifikat anfordern?
     Ja. In diesem speziellen Fall wird Ihr Zertifikat jedoch ab dem Datum der Erlangung des CAS ausgestellt und nicht ab dem 1. Januar.